Exotisches Zypern

190€
12 Tage

Trekking Ebene 'light'

14. - 25. April 2017

 

Wir laden Sie ein, das wahre Paradies zum Wandern, das bezaubernde und sonnige Zypern, für sich zu entdecken!

 

Man kann dort in die märchenhafte Atmosphäre der Antike eintauchen, die Berg- und küstennahen Pfade beschreiten, auf denen die Schritte der Aphrodite zu erahnen sind. Genießen Sie malerische mediterrane Strände, abschüssigе Ufer mit Meereshöhlen und die Gerüche frischer Kräuter. Und bestaunen Sie mit ihren eigenen Augen Scharen von rosa Flamingos.

Light Trekking durch das beeindruckende Zypern in freundlicher und lustiger Gesellschaft von Gleichgesinnten bringt Begeisterung und Energie in Ihr Leben.

ZeitPreisEingeschlossene LeistungenIm Preis nicht inbegriffenSchwierigkeit
14. – 25. April 2017
190
  • Verpflegung mit drei vielfältigen und schmackhaften Mahlzeiten während der Reise (zum Frühstück und Abendessen warme Speisen und Getränke, zum Mittagessen Snacks)
  • Zur Wanderung nehmen wir getrocknete Lebensmittel mit, um die Rucksäcke leichter zu machen: Fleisch, Gemüse, Früchte, Kraut, Brot. Wir kennen uns gut mit der Trocknung aus.
  • Allgemeine Ausrüstung: Kochtöpfe, Gas für die Brenner, GPS-Navigator, Verbandskasten, etc.
  • Ständige Begleitung der Wandergruppe durch den oder die Reiseleiter
  • Beratung bei der Vorbereitung auf die Wanderungen
  • Hilfe bei der Anreise
  • ein besonderes Souvenir
  • Flugtickets
  • Auslandsreise-Krankenversicherung (ist nicht obligatorisch für die Einreise nach Zypern, man sollte aber eine abschließen)
  • Fahrten während der Reiseroute
  • zusätzliche Exkursionen oder persönliche Unternehmungen, die nicht in der Beschreibung angegeben sind, und die übrigen persönlichen Kosten.

ниже средней

Leicht 

Fotos von der letzten Runde:

Exotisches Zypern, März-April 2016

Kontaktieren Sie uns

 

Ablauf der Reise

 

1. TAG 

Larnaca

Der Treffpunkt der Teilnehmer ist der Flughafen der Stadt Larnaca, in der Zeit von 12.00 bis 14.00, eine Ankunft am Abend dieses Tages ist auch möglich.

Nach der Ankunft werden wir einen Spaziergang durch Larnaca machen und die Hauptsehenswürdigkeiten kennenlernen (Altstadt, Lasaruskirche, Hafen) unter denen Salt Lake (Aliki Larnaca) den Ehrenplatz belegt. Salt Lake ist einer der wichtigsten Seen von Zypern, der sich unter dem Schutz der internationalen Ramsar-Konvention befindet, die sich um den Erhalt der Lebensräume von Wasservögeln kümmert. Hierher fliegen Flamingos, um zu überwintern. Wir haben hohe Chancen diese faszinierenden Vögel zu beobachten.

Neben dem See befindet sich die Moschee Hala Sultan Tekke (oder Moschee Umm Haram), das vierte der Hauptheiligtümer des Islams (nach Mekka, Medina und der Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem). Sie wurde zu Ehren einer besonderen Frau mit dem Namen Umm Haram, die auf diesem Platz gestorben ist, gebaut. Nach einer Legende war sie die Amme des Propheten Muhammad.

Wir gehen am Salt Lake spazieren, erfreuen uns auf dem Rückweg am Anblick der altertümlichen Moschee und genießen die märchenhafte Atmosphäre. Die Übernachtung wird am Ufer des Sees im Eukalyptushain sein.

 

 

2. TAG

Larnaca – Troodos

Nach der Morgendämmerung am Salt Lake bauen wir unser Lager ab und fahren ins Zentrum der Insel, ins Gebirgsmassiv Troodos. Hier beginnen wir unsere Wanderung. Heute werden wir uns an majestätischen Panoramen erfreuen und einzigartige Pflanzen bestaunen, die nur an diesen schwer zugänglichen Stellen wachsen. Dann werden wir das malerische Kykkos Kloster besuchen. Es ist eines der Hauptheiligtümer Zyperns. Es ist der ganzen orthodoxen Welt bekannt, weil es eine Wunderikone der Jungfrau Maria Kykko besitzt. Nach der Legende ist sie eine von drei Ikonen der Gottesmutter, die vom Heiligen Apostel Lukas gemalt wurden.

 

3. TAG

Süd Troodos

Heute wandern wir durch die mediterranen Bergwälder nach Süden. Wir werden die seltenen libanesischen Zedern und kleine authentische Siedlungen sehen. Auch ein paar bekannte Heiligtümer Zyperns warten auf uns: das Kloster des Heiligen Ioannis Lampadistis und Trooditissa. Auch die beeindruckenden Wasserfälle Kaledonia und Kantara werden unseren Blick fesseln. Auf den bezaubernden gewundenen Waldpfaden entlang der Flüsse Krios Potamos und Diplos Potamos umgeben uns hundertjährige Eichen, Platanen und Erdbeerbäume.

 

4. TAG 

Venezianische Brücken

Heute bringen wir Sie ins Mittelalter! Wir werden den Stolz von Troodossa bewundern: die Venezianischen Brücken. Diese Bogenbrücken, die fein in die malerischen Landschaften der Berge eingeschrieben sind, sind seltene Muster der Architektur Zyperns aus der venezianischen Periode. Warum Venezianisch? Ende des XV. Jahrhunderts hat die zyprische Königin Caterina Cornaro den Thron verlassen, und die Leitung der Inselregierung Venedig überlassen. Die Venezianer, den glücklichen Fall nutzend, exportierten wertvolle Mineralien, die in den Bergen Zyperns gefunden wurden. Dazu haben sie auf der Handelsreiseroute die Brücken errichtet, auf denen die Kamele z.B. Kupfer trugen. Auf unserem Weg sehen wir drei venezianischer Brücken, die gegenwärtig erhalten geblieben sind, Kelefos, Elia und Roudia. Wir genießen die Aussicht auf die Brücken, die die Ufer des gewundenen Flusses Diarizos graziös verbinden, und genießen die Waldfrische ringsumher.

 

5. TAG 

Die Dörfer Süd Troodos – die Küste

Wir wandern auf dem malerischen Kieferpfad und betrachten die vielen Facetten der Landschaft, z.B. seltene Pflanzen und steinige Bergabhänge. Wir tauchen ein in authentische und gemütliche Dörfer Bergzyperns, jedes davon ist reich an Geschichte. Umgeben von Mandelwäldchen sind sie genau das Richtige für eine Erholung im Einklang mit der Natur. Nach der Rückkehr wandern wir zur Küste, dort wartet auf uns ein Campingplatz am Meer in einem Städtchen mit dem Namen Polis.

 

6. TAG 

Rasttag: Polis – Aphrodite Badeanstalt – Pfad der Aphrodite – Bucht des Springbrunnens – Amoroza – Polis

Der Rasttag an der Küste bedeutet nicht, dass der Tag ohne Aktivitäten verläuft. Wir werden ohne Gepäck auf einem der interessantesten Wege Zyperns spazieren, dem Pfad der Aphrodite. Während des Spaziergangs sehen wir die Korallenküste und die kleinen Inseln. Unser Weg liegt in einem angenehmen Winkel der Natur, der Aphrodite-Badeanstalt. Laut Legende bereitete sich hier die schöne Göttin Aphrodite zum Date mit ihrem Geliebten, dem schönen Dionysus, vor. Sie nahm ein Bad und genoß das Aroma des Eukalyptus. Das Wasser in ihrem Bad, gesättigt mit heilsamen Gräsern, hatte natürlich Zauberkraft und half Aphrodite, ihre unglaubliche Schönheit zu erhalten. Die Grotte ist wirklich wunderschön, das Wasser kommt aus einer ganz reinen Bergquelle. Nicht zufällig hat die Göttin der Schönheit gerade dieses Gelände für ihr Erdendasein gewählt.

Danach wartet auf uns ein Spaziergang zur Bucht Fontana Amoroza. Schöne Landschaften ringsumher sind garantiert!

 

7. TAG

Polis – Naturschutzgebiet Akamas -Dionysos Pfad

Heute beginnen wir die Reise zur Halbinsel Akamas, auf der der Nationalpark und ein Objekt des Welterbes der UNESCO liegt. Sie ist zu Ehren des sagenhaften Akamas, Tesseys Sohn benannt, der hierher nach dem Sieg im Trojanischen Krieg kam und die Stadt Akamatis gründete. Dieses Gebiet ist nicht von der Zivilisation berührt und hat eine einzigartige Flora und Fauna. Das ist eine Insel, auf der man wirklich die urwüchsige Schönheit der Natur genießen kann. Im Nationalpark sind auch Behausungen aus der Steinzeit und Reste der Orte der byzantinischen Epoche erhalten geblieben.

Schönen Landschaften ringsumher sind garantiert! Weiter geht unser Weg auf dem Dionysos Pfad. Er führt entlang der Küste auf einer sanften Höhe und wir haben die Möglichkeit wunderschöne Aussichten zu bewundern: die Insel St. George, türkisfarbene Lagunen und Caps. Wir haben heute genug Zeit, die Schönheit von Polis zu genießen, und auf einem malerischen Platz, wo Tavernen sind, spazieren zu gehen. Wir machen einen Spaziergang durch stille Straßen mit vielen Handwerksgeschäften. Wir liegen auf grenzenlosen, reinen, ruhigen Stränden in der Sonne, dank denen diese Stadt berühmt ist.

 

8. TAG 

Polis – Naturschutzgebiet Akamas – Lara Beach

Wir setzen unsere Wanderung an der Küste fort, dabei können wir winzige Details auf dem Grund der Buchten durch das durchsichtige Wasser betrachten. Auf der ganzen Reiseroute werden wir begleitet von Olivenwäldchen und Bergen, die mit Nadelwald bedeckt sind, und von felsigen Küsten, an die das Meer brandet. Den Anblick werden Sie für lange Zeit im Gedächtnis behalten. Die schönsten Strände warten auf uns. Die Belohnung für die heutige Tour ist ein Besuch des einzigartigen Strands mit dem Namen Lara.

 

9. TAG 

Rasttag: Lara Beach

Der Strand Lara ist eine der wenigen Stellen des Mittelmeeres, wohin in Mondnächten die vom Aussterben bedrohten Meerschildkröten – Green Turtle und Hawk’s Bill Turtle – kommen, um Eier zu legen. Am Strand gibt es auch eine Station, wo Wissenschaftler das Leben dieser Meeresbewohner erforschen und Bedingungen für den Schutz der Eier schaffen. Heute können wir uns auf dem warmen Sand unter den wärmenden Sonnenstrahlen aalen (für besonders Aktive sind Spaziergänge zu den nahegelegenen Felsen vorgesehen) und die Schönheit dieses Ortes genießen!

 

10. TAG 

Lara Beach – Avakas Gorge

Heute widmen wir den Tag dem Besuch einer lokalen Sehenswürdigkeit – der Schlucht Avakas. Ihre Wände bestehen aus Gesteinen, deren Alter 7 Mio. Jahre erreicht. Sie steigen bis auf eine Höhe von 30 m. Die Wände verengen sich allmählich nach oben und sind an einigen Stellen fast geschlossen, ähnlich wie ein Tunnel. Dank dem besonderen feuchten Mikroklima blühen hier die vielfältigsten Pflanzen, Zypressen, Wacholder, wilde Feigenbäume, Farne und Eichen und wilde Blumen. Gleich am Anfang der Schlucht, wo die Öffnung zwischen den Wänden oben fast zwei Meter groß ist, blieb ein riesenhafter Rollstein im unvollendeten Fall stecken. Die Stelle ist wahrhaftig wild und bezaubernd. Nach dem Verlassen der Schlucht wandern wir entlang der malerischen Küste, genießen die Weiten des türkisen Sees und kommen zu den Bananenwäldchen. Wir gehen nach Paphos, in diese Stadt, die so reich an Zyperns Kulturerbe ist. Heute ist genau die richtige Zeit und der Ort, um das Fazit des aktiven Teiles der Wanderung zu ziehen.

 

11. TAG

Avakas Gorge – Korallenbucht –Paphos

Der aktive Teil der Wanderung kommt allmälich zum Ende. Wir wandern an der malerischen Küste entlang, genießen die herrlichen Farben des Meeres, laufen durch Bananenwäldchen und kommen nach Paphos! Heute ist die Zeit gekommen, die interessanten historischen Stellen Zyperns für sich zu entdecken, seine reiche Kultur kennenzulernen. Das alles findet man in Paphos. Die Gruften der Zaren, die unterirdische Kirche von Agia Solomoni, das archäologische Freilichtmuseum (es steht in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO) und der altertümliche Hafen stehen auf einer Liste von beeindruckenden Stellen, dank denen Paphos berühmt ist.

 

 

12. TAG 

Paphos – Larnaca

Der letzte Tag* unserer Erholung auf Zypern ist gekommen. Je nach Abflugszeit kehren wir in die Zivilisation am Morgen dieses Tages oder am Abend des Vortages zurück. Vor dem Abflug haben Sie ein wenig Zeit für Spaziergänge in Larnaca, um den Vorrat an Souvenirs zu ergänzen und eine Münze in das durchsichtige Wasser des Mittelmeeres zu werfen.

 

*12 + . TAG

Möglicherweise möchte jemand von euch den Urlaub verlängern. In diesem Fall raten wir dazu, diese einzigartige Chance nicht zu verpassen und noch ein paar Tage der Erforschung von  Zypern zu widmen.

Gewöhnlich machen das viele Teilnehmer der Wanderung so, deshalb können Sie noch einige wunderbare warme Tage in guter Gesellschaft genießen. Man kann an der malerischen Küste zum Sandstrand, der in Coral Bay gelegen ist, spazieren gehen. Dort findet sich kristallklar reines Meerwasser und goldener Sand. Es ist ein Paradies für Liebhaber von Wassersportarten und für Taucher. Zypern ist für seine Strände berühmt, viele von ihnen sind dank der höchsten ökologischen Standards und ihrer Sicherheit von der EU mit der «Blaue Fahne» ausgezeichnet worden. Colal Bay ist auch darunter. Sie können das erstklassige Kurstädtchen Coral Bay und die altertümliche Siedlung Maa Palaiokastro, die sich in der Nähe befindet, kennenlernen. Sie genießen die türkisen Weiten des Meers. Mit eigenen Augen sehen Sie die Stelle, wo Aphrodite geboren wurde den Felsen Petra tou Romio. Sie können auch einen Wagen mieten und eine Fahrt zu ferneren Stellen machen, zum Beispiel zum Kap Greko oder nach Nordzypern. Wenn Sie weitere gemeinsame Zeit in Gesellschaft ihrer neuen Wanderfreunde verbrinen, wird diese Reise für Sie noch unvergesslicher werden!

 

Anwendung

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *